bbsv-bogensportweb.de
bbsv-bogensportweb.de

Hier finden Sie uns:

 

 

Geschäftsstelle des BBSV

Jens Lingel

Gahlener Weg 2

03226 Vetschau

OT Missen

Tel.: 035436 - 56978

post@bbsv-bogensportweb.de

 

 

 

Bericht von der außerordentlichen Mitgliederversammlung des DBSV

Nach Antrag von 7 Landesverbänden auf Abwahl bzw. Neuwahl des Präsidiums vom DBSV im Oktober 2018 fand am 11.11.2018 um 11:00 Uhr eine außerordentliche Mitgliederversammlung in Hann.-Münden statt.
Präsident Karl Jungblut übernahm erwartungsgemäß die Versammlungsleitung und richtete am Anfang mahnende Worte an alle Teilnehmer, Ordnung, Disziplin und Fairness allen gegenüber an den Tag zu legen. Und es sollte eine Versammlung werden, die diesbezüglich erfreulicher-weise einen ordentlichen Verlauf nahm.
Das Präsidium erklärte, dass es den gestellten Antrag von einem Rechtsanwalt prüfen lassen hat und diesen hätte zurückweisen können. Das Präsidium entschloss sich aber von vornherein diesem Antrag offen gegenüberzutreten und aufarbeiten zu lassen. Seitens des Rechtsanwalts wurde ein juristisch festgelegter Versammlungsablauf erstellt und entsprechend befolgt.
Die Antragsteller bekamen zunächst die Gelegenheit ihren Antrag zu begründen. Drei der sieben Antragssteller meldeten sich zu Wort und legten 10 Gründe offen. Dabei ging es beispielsweise um eine Rückzahlung von finanziellen Mitteln eines Landesverbandes, welcher sich kurzzeitig aufgelöst hatte. Dieser Vorwurf konnte aber widerlegt werden. Weiterhin ging es um 3 Fälle von nahegelegten Amtsniederlegungen von Funktionären durch das Präsidium. Auch hier gelang es dem Präsidium wortgewandt und mit Fakten diese Anschuldigungen zu widerlegen. Ein weiterer Grund bezog sich auf die Verfügung von finanziellen Mitteln aus dem GB Jugend. Hier wurde deutlich der Standpunkt des Präsidiums dargestellt, warum die eine oder andere Entscheidung getroffen wurde.
Unser Präsident erhielt ebenfalls die Möglichkeit Gründe, welche zur Antragsstellung geführt haben, zu benennen. Sein lang vorbereiteter Vortrag wurde aber nach kurzer Zeit unterbrochen, da dieser bis zum Unterbrechungszeitpunkt zu wenige Fakten für die emotional geladene Versammlung beinhaltete. Er erhielt jedoch die Möglichkeit kurz in sich zu gehen und die Fakten herauszukristallisieren.
Hier kam dann ein Satzungsthema zur Sprache, welches aber länger als 22 Monate zurücklag und entsprechend abgewiesen wurde.
Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass zwischen Offenlegung der Gründe und Stellungnahme des Präsidiums eine einstündige Beratungspause lag.
Nachdem beide Seiten genügend Zeit hatten alle Themen abzuarbeiten wurde seitens des DBSV Präsidenten noch einmal darauf hingewiesen, dass nur eine Abwahl des Präsidiums aufgrund von triftigen und ausreichend bewiesenen Gründen erfolgen darf. Zu diesem Zeitpunkt war schon zu erkennen, dass viele der 10 Gründe nicht zweifelsfrei bewiesen werden konnten und das in einer geheimen Abstimmung erzielte Ergebnis von 27 x ja und 57 x nein und einer Stimmenenthaltung vorherzusehen war.
Im Anschluss wurden seitens des Leiters GB Sport deutliche Worte geäußert, wie er persönlich die Antragsstellung, die Antragsgründe und deren teilweise unzureichend recherchierten Beweise ansah. Schlussendlich teilte er mit, dass er sein Amt mit sofortiger Wirkung aus Eigenschutz niederlegt. Die Leiterin des GB Finanzen folgte ihrem Vorredner und legte ebenfalls ihr Amt mit sofortiger Wirkung nieder. Der Leiter GB Öffentlichkeitsarbeit kündigte für März 2019 seinen Rücktritt an.

 

Wir als Präsidium des BBSV möchten allen zurückgetretenen Funktionären für ihre geleistete Arbeit recht herzlich danken. Wir schauen nunmehr nach vorn und sind weiterhin an einem erfolgreichen DBSV zum Wohle aller Bogensportler interessiert und werden uns auch im Rahmen unserer Möglichkeiten an der Entwicklung des DBSV beteiligen und einbringen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© bbsv-bogensportweb.de

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.